WIR ÜBER UNS

Gegründet am 24. Oktober 2001 in der Gaststätte "Elbterasse" in Wittenberge durch 28 Personen.

Per 01.02.2002 hat die UBG bereits 58 Mitglieder.
Männer und Frauen der jüngeren und älteren Generation, aus der arbeitenden Bevölkerung und dem Seniorenalter, anerkannte und bekannte Persönlichkeiten als Arbeitnehmer, Angestellte, Unternehmer, Beamte, Ärzte und Rechtsanwälte.
Das Interesse an der Arbeit der UBG in der Bevölkerung ist groß.
8 Mitglieder bilden die UBG - Fraktion in der Wittenberger Stadtverordnetenversammlung. Sie gehören zu den 16 Personen, die die örtliche SPD verlassen haben.

Wir werden häufig von interessierten Bürgern und konkurrierenden Parteien gefragt :

Warum hat sich die UBG gegründet?

Antwort:    Wegen der erfolglosen Politik der etablierten Parteien in Wittenberge.

Welche Ziele verfolgt die UBG?

Antwort:    - muss eine der stärksten Fraktionen im Parlament bleiben

                 - in Wittenberge eine lebenswerte Perspektive schaffen, man muss wieder ARBEITEN und LEBEN können

                 - Wittenberge muss Heimat aller Wittenberger bleiben und wieder werden

Wer sind unsere Mitglieder?

Antwort:    Verantwortungsvolle Bürger aller Bevölkerungsschichten, die die Politik ihrer Stadt selbst in die Hand nehmen.

                Nach dem Motto: Wir setzen nicht auf den Zufall, wir machen selber Politik

Was unterscheidet uns von den Parteien?

Antwort:     Wir sind nur den Bürgern unserer Stadt verpflichtet und somit keinem Parteienzwang ausgesetzt.

Wir müssen nicht zur höheren Parteiebene sehen.