9. Sparsames Wirtschaften, Zukunftsinvestitionen nicht vernachlässigen             \  Inhaltsverzeichnis   ]

Wittenberge steht wie andere ostdeutsche Kommunen finanziell mit Schulden da. Auch weiterhin ist sparsam zu wirtschaften, allerdings darf das Sparen nicht zum Selbstzweck werden. Nachhaltigkeit bedeutet hier, dass zukünftige Generationen nicht mit Schulden für die heutigen Ausgaben belastet werden dürfen. Aber Nachhaltigkeit heißt auch, dass Investitionen, deren Nutzen künftigen Generationen zugute kommt, wie der Ausbau der Kinderbetreuung, wie die Verbesserung der Infrastruktur , mit entsprechenden Modellen der Finanzierung getätigt werden müssen. Wer Zukunftsinvestitionen wegen eines zum Selbstzweck erhobenen Spardrucks unterlässt, handelt kurzsichtig. Durch den aktuellen wirtschaftlichen Aufschwung und steigende Mittelzuweisungen durch das Land wird sich der finanzielle Spielraum unserer Stadt zwar etwas verbessern, dennoch werden noch weitere Jahre Sparmodelle umgesetzt werden müssen.

 Wir wollen:

-    dass durch eine umsichtige Wirtschaftsförderung und -ansiedlung mittel- und langfristig eine   Einnahmenerhöhung erreicht wird

-            dass Fördermittel auf Landes- , Bundes- und europäischer Ebene eingeworben und nach weiteren Förderquellen Ausschau gehalten wird

-            dass bei Nachfahren ehemaliger bedeutender Wittenberger Familien um Engagements für die Stadt geworben wird